Technische Hinweise

Allgemeines In Zusammenarbeit mit der Industrie ist es uns gelungen ein 150  micrometer (mü) starkes „Hybrid PVC“ zu entwickeln, welches die alternative und kostengünstige Lösung zur Yacht-Lackierung bietet.
Maßstab hierfür waren die harten Anforderungen im maritimen Bereich.
Die BootoxFolie wird den Kriterien in jeder Hinsicht gerecht.

Der PVC-Hybrid ist mit einem speziellen Kleber für Gelcoat-Oberflächen ausgestattet und zudem auf lange Zeit absolut farbecht und UV-stabil.

Nach der Verlegung wird das Material mittels Heißluft bei ca. 160 Grad Celsius getempert um spezielle Inhaltstoffe zu aktivieren, die das Material nach dem Abkühlen in Form halten und härten.
Alle außenliegenden Abschlusskanten werden zum Schluss mit einem 2K Klarlack versiegelt.

Lebensdauer

Die Standzeit (UV-Stabilität und Farbechtheit) unserer BootoxFolie, beträgt bei transparenten und weißen Folien mindestens 8 Jahre, bei farbigen Folien mindestens 6 Jahre und bei Metallicfarbtönen mindestens 5 Jahre.

Reparaturen & Ausbesserungen
Leichte Beschädigungen der Folie können problemlos selbst ausgebessert werden. Man schneidet das Material um die Schadstelle sauber aus und behebt eventuelle Schäden der Rumpfoberfläche. Die Stelle wird mit neuer Folie beklebt, die hohe Farbstabilität lässt die Reparatur optisch mit der eigentlichen Beschichtung verschmelzen, so dass man sie auch mit „Adleraugen“ nur schwer wiederfindet.

Schutz des Untergrundes

Das PVC-Grundmaterial hat eine extrem hohe UV-Beständigkeit und versiegelt alle beschichteten Oberflächen dauerhaft. Der Rumpf kommt demnach weder mit Sonneneinstrahlung noch mit Wasser direkt in Berührung. Osmosebildung am  Boots-Laminat wird an allen beschichteten Flächen ausgeschlossen.

Setzen Sie auf Werterhaltung durch eine professionelle Folienbeschichtung.

Reinigung & Pflege

Die Reinigung erfolgt nach gewohntem Prinzip, d.h. regelmäßiges spülen mit klarem Wasser. Bei stärkeren Verschmutzungen empfehlen wir ein Vorreinigen mit Boots-Shampoo. Für einen strahlenden Glanz polieren Sie die Oberfläche wie einen Lack, matte Stellen (z.B. durch Fenderabrieb) lassen sich ebenfalls so beseitigen.
Poliert werden kann auch maschinell mit geringer Drehzahl.
Optimalen Langzeitschutz erreichen Sie durch das Versiegeln mit Wachs.

Geeignete Produkte erhalten sie bei uns.